Freitagsfüller #4

1. An manchen Tagen kann ich mich selber nicht leiden.

2. Ich habe noch nix gesehen mit James Bond.

3. Gestern habe ich endlich mal genäht.

4. Jetzt gerade ist es so richtig gemütlich.

5. Am 31. Oktober ist Halloween und ich würde gerne mal auf eine richtig tolle Halloweenparty gehen. Aber leider hat der Schwager Geburtstag und „feiert“.

6. Ich muss noch zur Bank und zwar so schnell wie möglich.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Teamabend vom Büro , morgen habe ich Haushalt und Nähen geplant und Sonntag möchte ich ganz vielleicht und eventuell zum Stoffmarkt!

Freitagsfüller #3

1. Im Kino war ich am Mittwoch in der Ladies Night – Preview von Mann tut was Mann kann.

2. Ich esse nicht so supergerne Wedges.

3. Den letzten Brief habe ich vor Ewigkeiten geschrieben.

4. Ich lese meist die Hinweise auf der Rückseite.

5. Kennt jemand das Lied Crazy Love von Roachford?

6. Ich muss ganz dringend einkaufen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meine Hochzeit , morgen habe ich ausschlafen und Rollhockey gucken geplant und Sonntag möchte ich gammeln oder in die Sauna!

Freitagsfüller #3

1. Heute morgen war es so schön kuschelig im Bett mit Katz und Hund.

2. Mich macht etwas unglücklich.

3. Kürbis mag ich als Suppe und Deko.

4. Wärme steigt von unten nach oben.

5. Gestern habe ich gedacht, ob es wirklich richtig ist die Kegelladys zu verlassen.

6. Niemals wieder schaue ich Wetten, dass.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den spänten Feierabend, morgen habe ich einiges geplant und Sonntag möchte ich cachen gehen!

The simple Things: Oktober-Auftrag

Extrafruity schwärmt in den höchsten Tönen von dieser Zeitschrift (ich habe sie gestern nicht bekommen, werde aber weiter suchen) und stellt sie in dem oben verlinkten Artikel ja auch vor.

Besonders gut gefällt mir der Oktober-Auftrag:
„Ich fand diesen Artikel sehr hübsch, der uns dazu animieren soll, mehr auf die Details zu achten. Der “Auftrag” im Oktober: Ausschau halten nach Dingen in Rot, Gelb und Lila, nach meinen Initialen und nach Herzen.“ (Zitat: Extrafruity – ich hoffe, das geht ok so)

Und ich finde das eine tolle Idee und werde da direkt mal eine Blog-Aktion für mich in’s Leben rufen. Wer sich beteiligen möchte, kann das natürlich gerne tun! (wobei hier lesen ja gar nicht so viele…)

Ich werde also im Oktober die Augen offen halten. Und nach all den Details gucken. Meine Initialen werden sich ja noch verändern, hihi. Und dann poste ich einfach eine Collage mit ein paar Details, die ich so gefunden haben.
Ja, das ist eine tolle Idee.
Hier  zu Hause finde ich zu Hauf rote, lila und gelbe Dinge. Ich sitze auf einem roten Teil, bin mit lila angezogen und meine Decke ist gelb. Ich bin gespannt, ob ich meine Initialen irgendwo entdecken werde…

Freitagsfüller (etwas verspätet)

1. In einigen Wochen flittern wir bereits.

2. Der Herbst hat die Welt erfasst.

3. Ich möchte mal wissen wie es sich anfühlt, 4 Wochen Urlaub zu haben. (Zugegeben, ist nur mein alternativer Text…)

4. Ich habe keinen  Lieblingstee

5. Wenn ich nach rechts schaue, sehe ich die Hello Kitty Figuren auf meinem Schreibtisch.

6. Ich denke an dich, wo immer du bist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Party, morgen habe ich den Besuch des Scheunenfestes geplant und Sonntag möchte ich vormittags noch Party machen und dann den Abend zu zweit ausklingen lassen!

Freitags-Füller.

Bild

1. Ist denn das Jahr wirklich schon wieder fast vorbei?

2. Ich habe ein Rezept für vernünftige Spaghetti-Carbonara gefunden, und es ist so lecker!

3. Am 6. November 2012 habe ich den 2. Arbeitstag nach 4 Wochen Urlaub.

4. Es gibt bei uns keine Herbstdekoration.

5. Socken an den Füßen habe ich so gut wie immer.

6. It can’t rain all the time könnte der Titel meines Lebens lauten.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Schlaf, morgen habe ich arbeiten, Haushalt und ein Geocache-Event geplant und Sonntag möchte ich gammeln!

Den Freitagsfüller findet ihr bei Barbara.