Klatsch und Tratsch

Ist ja auch etwas, das mich extrem nervt.
Ja – so ein bisschen Klatsch und Tratsch ist ja auch manchmal echt nett – da muss ich mich auch schuldig erklären, aber so manches…

Mitte September hat sich ein Bekannter von mir umgebracht. Ertränkt.
Von der Vermisstenanzeige bis zur Todesbekanntgabe vergingen 5 oder 6 Tage. Furchtbare Tage.
Als ich auf einem social network mitbekam, dass er weg ist, wurde mir schlagartig schlecht. Ziemlich schnell stellte sich heraus, dass es die Wahrheit ist (mein Bruder ist mit seinem Bruder befreundet) und so erfuhr ich, dass die Jungs privat in der Rheinaue unterwegs sind, um zu suchen. Jacke und Portemonnaie hatte man bereits gefunden – mit Handy. Meine Gedanken kreisten recht viel um ihn. Wir waren nicht gut befreundet. Wir waren bekannt. Durch einen gemeinsamen Verein und ein gemeinsames Hobby. Und Karnevalsverein ist ja auch immer ein bisschen Familie in der 5. Jahreszeit. Ich war so schockiert.
Ich saß also ziemlich an einer Quelle, was Nachrichten zu dem Thema anging.
Ein Schulfreund von mir hatte Kontakt zu den Eltern, er fuhr unter anderem mit den DLRG-Tauchern im Boot (naja, die Taucher nicht im Boot..) den Rhein rauf und runter, in der Hoffnung, ihn dort nicht zu finden.
Die Mantrailing-Hunde hatten eine eindeutige Spur gefunden, die in’s Wasser führte. Nicht von der Brücke aus, sondern ganz normal..so wie man halt in’s Wasser geht zum schwimmen. Im Hafenbecken.
Darum die Hoffnung, dass er seinem Fernweh nachgegeben hat und einfach abgehauen ist.
Dass er in seinem Leben nicht glücklich war, war wohl bekannt.
Ein Abschiedsbrief lag zu Hause. Aber – es stand nicht eindeutig drin, dass er sich umbringt.
Sein Auto wurde ca 10km von der Stelle entfernt gefunden, wo sich seine Spur verlor.

Montags Mittags erfuhr ich, dass man ihn gefunden hatte am Sonntag. Eindeutig identifiziert – Tattoos sei dank.
Ertränkt. Mit 23 Jahren. So furchtbar. Ich schaue heute noch oft sein Foto an und kann es einfach nicht fassen. Die Beerdigung war…ergreifend, berührend. Nie wieder kann ich Nothing else matters oder Finde die Wahrheit hören. Ebenso wenig wie Dieser Weg.

Ich vertraue also mal darauf, dass ich die Informationen, die ich hatte, stimmen.

Vor einiger Zeit saßen wir mit dem Verein zusammen. Und als der offizielle Teil vorbei war, höre ich die 2 größten Tratschweiber (sorry, is‘ so.) „Ich habe ja gute Connections zur Polizei hier… Ja, der ist von der Brücke gesprungen… Mittlerweile heißt es, dass er depressiv war und die Abschlussprüfung (der Lehre) vergeigt hat…aber deswegen bringt man sich doch nicht um“. Und ich musste soooo sehr an mir halten, sie nicht anzufauchen: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!
Ich finde das so furchtbar. natürlich spricht man drüber. Habe ich auch. Weil man verstehen möchte. Aber das..hierbei ging’s nicht um’s Verstehen. Hier war es die reine Sensationsgeilheit. Und sowas hasse ich.

Selbst, wenn er von der Brücke gesprungen wäre (was er ja definitiv nicht ist), egal. Meine Quelle sagte mir übrigens, die Prüfung hätte noch gar nicht statt gefunden.
Es ist so furchtbar, wenn man mit Depressionen durch’s Leben geht. Aber was wissen die, die es nie betroffen hat?
Lange Zeit wollte er keine Therapie. Nun war der erste Termin gar nicht mehr so weit fern.

Ich vermisse dich! Aber ich weiß, dass du jetzt glücklich bist!
Ich habe Angst vor Karneval. Angst, vor dem nächsten Heimspiel – ein leerer Platz, wo du immer standest.
Aber ich kann es akzeptieren, weil es dir jetzt besser geht.
Pass auf dich auf!
RIP Joghurt-Sohn…

Advertisements

Ein Kommentar zu “Klatsch und Tratsch

  1. oh Gott das ist ja schrecklich … ich kann den Satz nur unterschreiben: wer noch nie Depressionen hatte, der weiß nicht, wie das ist …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s